Wenn der Kleidungskauf in die Hose geht …

Weil ich gerade so mit der Essensumstellung »ausgelastet« bin, lässt es mir Vivi durchgehen, dass ich mir eine Jeans bei Wormland gekauft habe. »Deine nächste Hose sollte aber vegan sein«, betont sie.

wp_20161107_13_29_33_pro

Warum ist meine frisch gekaufte Jeans nicht vegan? Google schmeißt mich auf den Blog des »Lernenden Veganers«. Hier kann ich lesen, dass auch Hosen aus 100% Baumwolle nicht vegan sind, wenn sie hinten am Hosenbund ein kleines Lederschildchen haben. Hätte ich auch selbst draufkommen können! Vegansein ist so viel mehr als nur Essen.

Vegan sein ist eine nachhaltige Lebenseinstellung. Und warum sollten Veganer, die den Tierschutz im Sinn haben, Jeans kaufen, die unter widrigsten Umständen von Kindern mit Sandstrahlern auf »Used« und »Vintage« getrimmt werden?

Wenn ich also keinen Punktabzug will, muss ich rausfinden, unter welchen Umständen die Replay-Jeans produziert wurde. Journalistenmodus *an*.

bildschirmfoto-2016-11-16-um-22-18-56

 

fragend-rot

 

Update: Nach längerem Hin und Her nun hier die Antwort von Replay Jeans. Offenbar habe ich zufällig eine vegane Hose gekauft:

Sehr geehrter Herr Kastner,

vielen Dank für Ihre Geduld.

Bezugnehmend auf Ihr Anliegen bestätigen wir Ihnen nach Rücksprache mit der zuständigen Abteilung, dass die angefragte Jeanshose, Artikelnummer M914. 000. 661 519, vegan ist.

Die Jeans setzt sich wie folgt zusammen: 85% Baumwolle,10% Polyester,5% Elasthan.

Bei dem gekauften Modell handelt es sich um eine Slim Fit-Herrenjeans im Five-Pocket-Style. Kunstharzbeschichteter 11,5oz Denim in dunkler Waschung.

Dank der innovativen Hyperflex®-Technologie, die Lycra, Polyester und Baumwolle miteinander verbindet, leiert das Gewebe nicht aus und verformt sich nicht beim Tragen. Gleichzeitig sorgt es für absolute Bewegungsfreiheit und einen authentischen Denim-Look.

Mit Schleifpapier bearbeitete Moustache-Effekte und Falten. Ziernaht im Möwenflügel-Design auf der Tasche und kontrastierende Kordel an der Gürtelschlaufe. Finishing durch Falten in 3D-Optik.

Für alle weiteren Fragen und Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Caterina  

Replay Customer Service

begeistert-gruen

Wo die Jeans hergestellt wurde, habe ich inzwischen übrigens selbst herausgefunden: in Rumänien. Auf das vermeintliche Lederetikett sind sie nicht eingegangen. Ich kann ihnen aber keinen Vorwurf machen – ich hatte schließlich auch nicht daran gedacht. Also frage ich noch mal nach.

Vielen Dank. Das freut mich zu hören.

Nur noch eine Rückfrage: Das Etikett am Hosenbund wirkt wie Leder. Ist das dann Kunstleder, wenn die Hose vegan ist?

Herzlichen Dank und viele Grüße

Steffen Kastner

Und hier die Antwort – meine Jeans ist doch nicht vegan:

Sehr geehrter Herr Kastner,

vielen Dank für Ihre Geduld.

Bezugnehmend auf Ihr Anliegen informieren wir Sie nach nochmaliger Überprüfung, dass das hintere Etikett am Hosenbund aus Leder besteht.

Aus diesem Grund bedauern wir sehr, Ihnen mitteilen zu müssen, dass es sich beim angefragten Modell nicht um eine vegane Jeans handelt.

Für weitere Fragen und Informationen stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Caterina  

Replay Customer Service

heulie-rot

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s